Имя:
Пароль:


a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 
а б в г д е ж з и й к л м н о п р с т у ф х ц ч ш щ ъ ы ь э ю я 

Скачать Siegfried Lenz - Deutschstunde бесплатно


Siegfried Lenz - Deutschstunde
Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. | 1985 | ISBN: 3423009446 | PDF | 576 pages | 1.05 MB


Ein deutsches Phnomen macht Siegfried Lenz zum Thema seines 1968 erschienenen Romans Deutschstunde, seinem erfolgreichsten Werk. Er erteilt eine modellhafte Lektion ber die fatalen Folgen unreflektierten Pflichtbewusstseins. Blindes Mitlufertum wird als als gefhrliche Schein-Tugend blogestellt.
Inhalt: In den 1950er Jahren soll der inhaftierte Ich-Erzhler Siggi Jepsen einen Aufsatz verfassen – ber die Freuden der Pflicht. Zwangslufig kommt ihm sein Vater Jens Ole Jepsen in den Sinn, der in der NS-Zeit pflichtbeflissen Dienst als Polizeiposten im fiktiven Drfchen Rugbll tat. Von der Flut der Erinnerungen berwltigt, findet Siggi keinen Anfang. Als Folge des letztlich leeren Heftes muss Siggi wegen Aufsssigkeit eine Einzelhaft verben.
Unter verschrften Bedingungen schreibt er nun wie besessen seine Geschichte: Sie beginnt im Jahr 1943, als der Vater – von oberster Stelle beauftragt – ein verhngtes Malverbot gegen den Knstler Max Ludwig Nansen zu berwachen hat. Ein Auftrag, den der Ordnungshter zunchst zgerlich, dann umso strenger und unbarmherziger erfllt – »Befehl ist Befehl«. Auf die erhoffte Mithilfe des Sprsslings kann er nicht zhlen, jener entfernt sich vielmehr, wird zum Verbndeten des Malers, warnt diesen und versteckt seine Bilder vor dem Zugriff des uniformierten Vaters. Der Pflicht-Mechanismus des Polizisten nimmt geradezu paranoide Zge an: Das NS-Regime ist am Ende, das Malverbot lngst auer Kraft, doch der Vater hrt nicht auf, Nansen zu verfolgen. Ebenso zwanghaft hrt auch der Sohn nicht auf, den Knstler vor dem Vater zu schtzen. Er stiehlt schlielich Nansens Gemlde und muss ins Gefngnis. Nach Abgabe der Strafarbeit ist sich Siggi sicher, die Strafe stellvertretend fr den Vater abgesessen zu haben.
Aufbau: Der Roman gliedert sich in eine Rahmenerzhlung, in welcher der inzwischen 21-jhrige Siggi im Jahr 1954 als Insasse der Jugendstrafanstalt anhand der Strafarbeit die Ereignisse der Jahre 1943 und folgende Revue passieren lsst. Somit bildet die Erinnerung an den eskalierenden Vater-Sohn-Konflikt die Haupthandlung. Als erlebendes und schreibendes Ich verknpft die die Perspektive dominierende Figur des Siggi Jepsen nicht nur geschickt beide Zeitebenen, sondern beginnt die eigene Rolle zu reflektieren.
Im Zuge eines objektivierenden Niederschreibens und Bewusstmachens vollzieht der jugendliche Protagonist einen Reifeprozess. So wird das Buch von Lenz zur Initiationsgeschichte, mehr noch: zum Entwicklungsroman. Am Schluss des Romans ist Siggi gereift, wenn auch nicht gelutert. Noch kann er nicht viel Neues mit seiner wiedererlangten Freiheit anfangen: »Etwas Neues? Was soll das sein?«
Wirkung: Das Buch gilt bis heute als eine der ersten und wichtigsten literarischen Aufarbeitungen des Dritten Reichs. Verstanden als Demaskierung eines pervertierten Pflichtbegriffs, gelobt als so bahnbrechende wie befreiende knstlerische Auseinandersetzung ist das Werk nicht im Stil einer Moral-Predigt verfasst, sondern in der poetisch-menschlichen, fr Lenz typischen Art, Geschichte aufzuarbeiten und zu hinterfragen, verknpft mit der Verpflichtung der Nachkriegsliteraten, jeglicher Wiederholungsgefahr prophylaktisch entgegenzuwirken. Kritiker bemngeln bei aller epischen Soliditt des Romans Schwchen in der formalen Konstruktion, aber auch eine angestrengt traditionell-moralisierende Grundhaltung. Aus heutiger Sicht kann das Buch auch als Zeitdokument fr die Vater-Sohn-Konflikte der 1968er-Generation gelesen werden. Zur Popularitt des Romans trug auch Peter Beauvais' TV-Verfilmung 1972 bei. R. M.

Download: Uploading
Mirror: Depositfiles
Mirror: Megaupload

No Mirrors below, please! Follow Rules!

Возможен пароль: http://englishtips.org

Информация

Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии в данной новости.
]