Имя:
Пароль:


a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 
а б в г д е ж з и й к л м н о п р с т у ф х ц ч ш щ ъ ы ь э ю я 

Скачать Ich komme aus der Steinzeit бесплатно

Ich komme aus der Steinzeit

Heinrich Harrer "Ich komme aus der Steinzeit“
Verlag Ullstein GmbH| ISBN (ASIN B0000BJ3BC) | 1963 | PDF | 292 pages | 21 Mb



Schnee- und eisbedeckte Bergriesen ber fnftausend Meter hoch aufragend aus dampfendem grnem Dschungel, unerstiegene, einsame Gipfel, wei und unberhrt, in der Nhe des Aequators - diese Vorstellung mute einen Mann wie Heinrich Harrer faszinieren. Im Januar 1962 startete er eine Neuguinea-Expedition und stellte sich die Aufgabe, nicht nur das Carstensz-Gebirge zu bezwingen, mit Gipfeln, die noch keines Menschen Fu erstiegen hatte, sondern auch eine Nord-Sd-Durchquerung der Insel zu wagen, obwohl sie ihn in Gebiete fhren wrde, die zu den berhmt-berchtigten "weien Flecken" der Landkarte gehren, in Gebiete, deren Einwohner als Kannibalen gelten.
Heinrich Harrer hat seine Vorstze weahrgemacht, obwohl er seine Neuguinea-Expedition fr die gefahrvollste hlt, die er je unternommen hat, obwohl er dem Tod auf dieser abenteuerlihen Reise mehr als einmal sehr nahe gewesen ist. Htte Heinrich Harrer seinen Erstbesteigungen nur jene Bezwingung der Nordwand der Carstensz-Pyramide anfgen knnen, es htte mehr bedeutet als nur einen weiteren bergsteigerischen Triumph, denn um das Geheimnis dieser Pyramide zu lften, mu der Bezwinger zuerst eine Reise anderer rtselhafter Aufgaben lsen, die auf dem Wege seiner harren.
Die eingeborenen Trger der Expedition leben noch heute in einer Welt, die jenseits unserer Vorstellungen liegt - obwohl auch unsere Vorfahren vor Jahrtausenden einmal so gehaust haben msen. Die Eingeborenen von Neuguinea sind Steinzeitmenschen. Sie kennen keinen Topf und keine Schssel, keine Kleidung, die sie vor den Einflssen der Witterung schtzt, und auer dem aus Stein gefertigten Beil kaum ein anderes Werkzeug. Woher aber kommen diese Steinbeile, wo ist die geheimnisumwitterte "Quelle der Steinxte", die noch kein Weier je gesehen hat? Obwohl die Dmonen der Pimitiven ihm den Zugan zu sperren scheinen, gelingt es dem unermdlichen, zhen Sportler und Forscher, bis zu jenem sagenhaften Steinbruch vorzudringen und zu beobachten, mit welchen Methoden die Eingeborenen den Stein sprengen und bearbeiten. Wunderbare Fotos bringt er von dort - wie von seiner ganzen Reise - mit, sie lohnen sogar einen furchtbaren Sturz in einen Wasserfall, gebrochene Rippen und einer zerschmetterte Kniescheibe.
Dennoch gelingt schlielich sogar die Dschungeldurchquerung vom Norden zum Sden der gewaltigen Insel.
In packenden Tagebuchberichten und in einzigartigen Aufnahmen erzhlt der Autor nun vom Hhepunkt der Expedition - der Durchquerung der unberhrten Wildnis, frhliche und bengstigende Begegnungen mit den verschiedensten Stmmen der Eingeborenen, der Kampf mit allen Gefahren eines solchen abenteuerlichen Wagnisses erstehen vor dem Leser, der diese Expedition durch Neuguinea begeister mitmachen wird.





No mirrors please!

Возможен пароль: http://englishtips.org

Информация

Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии в данной новости.
]