Имя:
Пароль:


a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 
а б в г д е ж з и й к л м н о п р с т у ф х ц ч ш щ ъ ы ь э ю я 

Скачать Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter: Neue weltpolitische konomie бесплатно

25 апреля 2009 | Автор: Admin | Рубрика: Научная литература » Экономика | Комментариев: 0

Ulrich Beck, "Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter: Neue weltpolitische konomie"
Suhrkamp | 2003 | ISBN: 3518413627 | 472 pages | PDF | 8,8 MB

Mit dem Fortschreiten der Globalisierung taugen die berkommenen Konzepte ihrer Bewltigung immer weniger. Und auch die berkommenen Muster der Beschreibung der politischen und gesellschaftlichen Wirklichkeit haben ihre Erklrungskraft eingebt. Ebenso jene ihrer Gestaltung. Lngst haben sich die Zentren der Macht gravierend verschoben. Entscheidungen werden immer hufiger nicht dort getroffen, wo man sie aus Erfahrung vermutet. Dieser grundlegend vernderten Wirklichkeit muss sich dabei nicht nur die Politik selbst stellen. Auch die Sozialwissenschaften mssen sich neu orientieren, schlielich sollen sie uns diese Wirklichkeit erhellen. Ganz in diesem Sinne arbeitet Ulrich Beck seit Jahren unter der berschift Reflexive Modernisierung fleiig an einer soziologischen Theorie zur Neuvermessung der politischen und gesellschaftlichen Rume. Mit seiner Arbeit Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter legt er denn auch nicht nur eine "neue weltpolitische konomie" -- so der Untertitel -- vor, er will zugleich eine "Neue Kritische Theorie in kosmopolitischer Absicht" begrnden.

Auer der in vielem sehr genau beobachteten Verschiebung von Machtzentren thematisiert der Autor sehr ausfhrlich und hellsichtig die Strategien transnational-zivilgesellschaftlicher Bewegungen als mglicher neuer Heimstatt des Politischen. Diese "Nichtregierungsorganisationen", die neben den Akteuren der Weltwirtschaft in den letzten Jahren sowohl national wie inter- und transnational unbersehbar an Bedeutung gewonnen haben, sieht er dabei als grundlegende Elemente fr die Rckkehr des Politischen in der Gestalt einer kosmopolitischen Zivilgesellschaft. Dieser Zivilgesellschaft empfiehlt der Autor seine neue kritische Theorie gleichsam als intellektuellen berbau. Ein sehr inspirierendes Buch, dessen kleiner Schnheitsfehler (mehr ist es nicht) nicht verschwiegen werden soll: Angesichts mancher, nicht ganz prziser empirischer Angaben wre es hilfreich gewesen, wenn alle Quellen sauber zitiert worden wren. --Andreas Vierecke




Only ONE (1) RS mirror, please

Информация

Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии в данной новости.
]