Имя:
Пароль:


a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 
а б в г д е ж з и й к л м н о п р с т у ф х ц ч ш щ ъ ы ь э ю я 

Скачать Schwarzbuch Banken бесплатно

25 апреля 2009 | Автор: Admin | Рубрика: Научная литература » Экономика | Комментариев: 0

Christiane Oppermann “Schwarzbuch Banken"
Diederichs | 2002-09-01 | ISBN: 3720523713 | 318 pages | PDF | 1,14 MB


Hier ein Euro, da ein Euro -- welcher Bankkunde hat sich nicht schon ber irgendwelche Bankgebhren gergert, die ihm beim Zugriff auf sein sauer Verdientes oder bei Transaktionen -- und sei es bei der Abhebung des zuvor Eingezahlten -- angelastet werden. Dass die Abzocke der Banken in Gelddingen System hat und strategisch geschickt und langfristig geplant war, zeigt dieses Buch von Christiane Oppermann.
Die Autorin geht mit der Branche hart ins Gericht. Allein die Aufzhlung von Fakten, die fundiert mit einem Quellennachweis belegt sind, begrndet auf ber 300 Seiten eine Analyse, die dem Leser bei der Lektre eine Emotionsskala von Grummeln ber Wut bis hin zur Schadenfreude garantiert. Denn manchmal erwischt es selbst die Profis kalt, wie etwa am sattsam bekannten Beispiel der EM.TV-Aktie und der Firmenhistorie zu lesen ist.
Die Fantasie der Banker scheint fast unerschpflich: Raffiniert eingefdelte Rechnungsstellungen fr das normale Tagesgeschft wie etwa Extrakosten fr "Eil"-berweisungen werden genauso durchleuchtet wie moderne Wegelagerei. So langt ein Bankhaus sogar zu, wenn ein Kunde fter als fnf Mal pro Jahr an den teuer angemieteten, eigenen Safe gehen mchte.
In neun Kapiteln mit griffigen berschriften wie "Abzocker", "Kredithaie", "Plattmacher" oder "Krisengewinnler" geht die Autorin die verschiedenen Themenkreise an. Beispiele werden zuhauf genannt, ob es ums Tagesgeschft, die T-Aktie oder die Schuldenkrise in Mexiko geht. Gut lesbar geschrieben offenbart sich ein Blick hinter die Kulissen -- ein Wirtschafts- und Finanzkrimi ohne Fiktion. Und da die Handlung in der aktuellen Wirklichkeit spielt, bleibt dem Leser nach der hchst spannenden Lektre eigentlich nur eins: Auf der Auszahlung seines Gehaltes in bar zu bestehen und den guten alten Sparstrumpf wieder zu reanimieren. Dann gibt es wenigstens das Gefhl, der Ohnmchtigkeit gegenber den Finanzhusern ein kleines Stck weit entronnen zu sein.
Doch auch, wenn das Buch nur dazu fhrt, gegenber Banken, ihren Produkten und ihren Preisforderungen kritischer zu sein, hat das Werk seine gute Schuldigkeit getan. Ansatzpunkte zu hartem Hinterfragen werden geliefert -- und vielleicht lsst sich ja doch der eine oder andere Euro vor dem Bankenzugriff retten...





---No mirrors, please---

Информация

Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии в данной новости.
]