Имя:
Пароль:


a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z    0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 
а б в г д е ж з и й к л м н о п р с т у ф х ц ч ш щ ъ ы ь э ю я 

Скачать Europa und der Islam. Geschichte eines Miverstndnisses бесплатно

25 апреля 2009 | Автор: Admin | Рубрика: Научная литература » Социология | Комментариев: 0

Franco Cardini, “Europa und der Islam. Geschichte eines Miverstndnisses”
C.H.Beck | 2000 | ISBN: 3406463878 | 308 pages | PDF | 1,1 MB

Aus der Amazon.de-Redaktion
Drei Jahrhunderte nach der Befreiung von den Osmanen und der geradezu symbolhaften Degradierung des Halbmondes zum Wiener Kipferl, das seitdem zum modischen "Muselmanngetrnk" Kaffee gereicht wird, erlebt Europa einen neuerlichen Ansturm des Islam. Das Unbehagen ber das Heer legaler und illegaler muslimischer Einwanderer und die wachsende Sorge ber den als "fundamentalistisch" etikettierten Islamismus hat dabei zu einer Renaissance uralter Feindbilder gefhrt. Den Motiven fr diese von hartnckigen Vorurteilen geprgten Gegnerschaft zwischen Orient und Okzident geht Franco Cardini in seinem Buch Europa e Islam. Storia di un Malinteso nach, das als Beitrag zu der von Jacques LeGoff herausgegebenen internationalen Reihe Europa bauen nun in deutscher bersetzung bei C.H. Beck aufgelegt wurde.

In seinem Streifzug durch die Geschichte zeigt der florentinische Medivist, der bereits mit zahlreichen Verffentlichungen zur Geschichte Jerusalems und der Kreuzzge in Erscheinung getreten ist, die Wirkung der islamischen Expansion zwischen dem 7./8. und dem 10. Jahrhundert und dann wieder zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert auf die Herausbildung einer europischen Identitt auf. Er macht dabei die auffllige Diskrepanz zwischen der christlichen Propaganda und der Wahrnehmung derjenigen deutlich, die unter "islamischer Tyrannei" nie gekannte Freiheiten und Toleranz kennen lernten. Er berichtet ber christliche Renegaten und ber die Ritter- und Mnchsorden im Heiligen Land, die wegen ihrer unverhohlenen Sympathie mit den "Unglubigen" in Konflikt mit ihrer Kirche gerieten. Und er erinnert nicht zuletzt an die allgemeine Trauer ber den Tod des trkischen Sultans Sleyman des Prchtigen, dessen Mythos vom ebenso gestrengen wie gerechten Frsten selbst Michel de Montaigne, Jean Bodin und Pierre Charron erlagen.

Trotz einiger struktureller Mngel und einer teilweise verwirrenden Flle von Gestalten, Dynastien und (arabischen) Begriffen bietet Cardinis Werk eine gute Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte zu diesem Thema. Ein Glossar und ein Sachregister wren ebenso ntzlich gewesen wie Kartenmaterial, um die geschilderten Eroberungszge nachvollziehen zu knnen.







Only ONE (1) RS mirror, please

Информация

Посетители, находящиеся в группе Гости, не могут оставлять комментарии в данной новости.
]